Das Weihnachts-Handball-Quiz

Frohe Weihnachten!

Teilnahmebedingungen

Es ist nur eine Antwort aus der Auswahl von vier Antworten richtig oder falsch — je nachdem wie die Frage lautet. Der Buchstabe der ausgewählten Antwort (A, B, C oder D) ist in das entsprechende Feld einzutragen. Ebenso den Namen und die E-Mail-Adresse am Ende eingeben.
Es gewinnt der/die Teilnehmer/in mit den meisten richtigen Antworten. Haben mehrere Teilnehmer/innen dieselbe Anzahl korrekter Antworten, so entscheidet das Los. Jede/r Teilnehmer/in darf nur einmal teilnehmen. Doppelte IP-Adressen und doppelte E-Mail-Adressen werden deshalb gestrichen!
Mitglieder des Bezirksspielausschusses, sowie deren angehörigen dürfen an dem Weihnachts-Handball-Quiz nicht teilnehmen.
Teilnahmeschluss ist Sonntag, der 13. Dezember 2015 um 21:00 Uhr.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Preise

Zum Vergrößern anklicken

Der Gewinner der Tipprunde kann wählen zwischen:
* 2 VIP-Karten (Loge) für das Bundesligaspiel der Rhein-Neckar Löwen gegen die HBW Balingen-Weilstetten am 19. Dezember 2015 um 15:00 Uhr in der SAP-Arena.
* 1 Trikot der Rhein-Neckar Löwen mit Unterschriften der Spieler
* 1 Autogrammball (kleiner als Miniball) der Rhein-Neckar Löwen mit Unterschriften
Der Zweite kann zwischen den beiden verbliebenen Preisen wählen und der Dritte bekommt das was übrigbleibt.
Gespendet wurden die Karten von www.schilling-weiterstadt.de — dem Partner der Rhein-Neckar Löwen.

Fragen

1. Wenn der Ball auf einen in Richtung Tor springenden Spieler gepasst wird, der ihn in der Luft fängt und dann sofort auf das Tor wirft, bevor er wieder den Boden berührt, nennt man das einen…

Das ist der Erfinder. Er wurde kürzlich 95.
DreherKempa-TrickHeberLeger
ABCD
Deine Antwort:

2. Welche Fläche hat ein „normales“ Hallenhandballfeld nach IHF-Regel 1:1?

Ein normales Hallenhandballfeld — in Zwingenberg fehlen ein paar m²
80 m²800 m²8000 m²keine der genannten Flächen
ABCD
Deine Antwort:

3. Welchen dieser Titel haben die Rhein-Neckar Löwen gewonnen?

Der gewonnene Pokal
Deutscher MeisterDHB-PokalChampions LeagueEHF Europa Pokal
ABCD
Deine Antwort:

4. Welche der folgenden Aussagen ist falsch?

Das Spielgerät
Die Verwendung von Haftmitteln wird in den IHF-Handballregeln geregeltEin regulärer Handball der Größe 3 kann schwerer sein, als ein regulärer Fußball nach FIFA-Regeln bei den MännernDie meisten Handbälle kommen aus Sialkot im Punjab (Pakistan)Ein Handball der Größe 3 darf maximal 60 cm Umfang haben
ABCD
Deine Antwort:

5. Welche Mannschaft wurde in der Saison 2007/2008 Meister in der Bezirksoberliga der Männer im Bezirk Darmstadt?

Die BOL-Meistermannschaft 2007/2008
SKG BonsweiherSG EgelsbachTV Büttelborn IITV Asbach
ABCD
Deine Antwort:

6. Welcher Verein spielte in der 1. Saison nach der Gebietsreform (2000/2001) in der neu eingeführten eingleisigen Oberliga Hessen?

TuS GriesheimTGB DarmstadtTSV PfungstadtSKG Bonsweiher
ABCD
Deine Antwort:

7. Wer wurde in der Saison 2008/2009 bei der mJB Hessenmeister und hat den Titel in der nächsten Saison verteidigt?

TuS GriesheimTV LampertheimHSG LangenHSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden
ABCD
Deine Antwort:

8. An welchem Ort wurde Lutz Scheibe erstmals zum Vorsitzenden des Bezirks Darmstadt gewählt?

Lutz Scheibe
ArheilgenTreburSiedelsbrunnOber-Ramstadt/Modau
ABCD
Deine Antwort:

9. Welche Mannschaft hat den Bezirkspokal der Frauen bisher am häufigsten gewonnen?

Bezirkspokalsieger
HSG LangenTV SiedelsbrunnHSG ErfeldenTSG Worfelden
ABCD
Deine Antwort:

10. Welcher dieser Spieler hat bisher noch nie für die Rhein-Neckar Löwen gespielt?

ABCD
ABCD
Deine Antwort:

Dein Name und E-Mail-Adresse

Dein Name:
Deine E-Mailadresse:
wird nicht veröffentlicht!
Deine IP-Adresse:
wird nicht veröffentlicht!
3.236.234.223
 Es kann nicht mehr getippt werden!