Regeltest Dezember 2013

Grüne Karte
Das ist nicht Quentin Quälmann

Beim Derby zwischen dem TV Pflaumenhausen und der SG Birnenbach ist die Halle wieder bis zum letzten Platz besetzt und die Fans beider Mannschaften sorgen für eine angemessene Stimmung und einen Höllenlärm. Es steht 33:33 und Birnenbach ist in Ballbesitz. SG-Trainer Quentin Quälmann will seine Mannschaft in den letzten 90 Sekunden noch eine Pause gönnen und den vielleicht letzten, möglicherweise spielentscheidenden Angriff in Ruhe besprechen. Er legt deshalb die Grüne Karte für das Team-Time-out auf den Tisch des Kampfgerichtes. Dies geschah völlig regelkonform, da seine Mannschaft im Ballbesitz war, der Ball war nach dem letzten TV-Angriff im Toraus. Der Zeitnehmer Emil Emsig drückt auf die Hupe, um noch vor dem Abwurf des Birnenbacher Torhüters Fritz Fischer den beiden Schiedsrichtern Karl Knauser und Siegmund Sparsam das Team-time-out zu signalisieren. Gleichzeitig hält er die Spielzeituhr an. Die Halle ist aber so laut, dass Knauser und Sparsam, sowie die Birnenbacher Mannschaft das Signal nicht hören. Im Gegensatz zum Pflaumenhäuser Torwart Hans Hampel, der nicht nur sah, wie Quälmann die Grüne Karte auf den Tisch des Kampfgerichtes legte, sondern auch die — hinter seinem Tor befindliche — Hupe gut hören konnte. Hampel, der an der Siebenmeterlinie vor seinem Tor stand geht in Richtung Auswechselbank, ebenso einige Pflaumenhäuser Spieler, die ebenfalls die Hupe hörten. Fritz Fischer sieht das leere Tor des TV, führt den Anwurf aus und wirft den Ball direkt ins 35 m entfernte Netz. Knauser und Sparsam geben das Tor, aber kurz vor der Ausführung des Pflaumenhäuser Anwurfs bemerken die beiden den wild gestikulierenden Emil Emsig und den gerade noch regelkonform an der Seitenlinie agierenden Pflaumenhäuser Trainer. Knauser und Sparsam unterbrechen sofort das Spiel mit einem Time-out und halten Rücksprache mit dem Kampfgericht, wo ihnen der ganze Sachverhalt von Emsig korrekt mitgeteilt wird. Nach kurzer Beratung entscheiden sie regelkonform auf:

Antwort A) Tor für Birnenbach und Anwurf für Pflaumenhausen

Antwort B) Team-time-out für Birnenbach, der Treffer zählt nicht

Namensähnlichkeiten oder Übereinstimmungen mit lebenden oder verstorbenen Personen sind rein zufällig und nicht beabsichtigt!

Dein Name:
Antwort A:
Antwort B:
Deine IP-Adresse:
wird nicht veröffentlicht!
18.234.51.17
 

22.12.2013 - 13:20  

Heber :Antwort B

22.12.2013 - 13:23  

schalala :Antwort B

22.12.2013 - 13:25  

Dreher :Antwort B

22.12.2013 - 13:28  

Urgestein :Antwort B

22.12.2013 - 13:42  

bjoernsen :Antwort B

22.12.2013 - 13:56  

chess :Antwort B

22.12.2013 - 14:00  

Lukas Magin :Antwort B

22.12.2013 - 15:29  

Lalalala :Antwort B

22.12.2013 - 16:35  

Deoroller :Antwort B

22.12.2013 - 16:53  

AGJU :Antwort B

22.12.2013 - 19:04  

61er :Antwort B

22.12.2013 - 19:47  

Daniel :Antwort B

22.12.2013 - 22:37  

Robert :Antwort B

26.12.2013 - 21:19  

Tobi :Antwort B

26.12.2013 - 23:21  

Riedappel :Antwort B

27.12.2013 - 10:36  

kubeck :Antwort B

27.12.2013 - 11:28  

Kempa :Antwort B

27.12.2013 - 16:19  

EMSIG “ :Antwort B

27.12.2013 - 19:01  

skriptum :Antwort B

28.12.2013 - 19:36  

kramerthm9@aol.com :Antwort B

29.12.2013 - 16:30  

Pinky :Antwort B

29.12.2013 - 17:50  

TJa :Antwort B

12.01.2014 - 16:08  

Easy :Antwort A

12.01.2014 - 16:54  

Bergy :Antwort B

12.01.2014 - 17:06  

Bergy :Antwort B

12.01.2014 - 17:25  

Steini :Antwort B

12.01.2014 - 17:54  

Hans Müller :Antwort A

12.01.2014 - 20:30  

John :Antwort A

12.01.2014 - 21:10  

1 :Antwort A