Bezirkshandballtag am 16. Juni 2018 in Lorsch

Die Delegierten und Besucher

Kurz nach 15:00 Uhr begann der Bezirkshandballtag 2018 in der Werner-Siemens-Halle der Tvgg Lorsch. Der Bezirksvorsitzende Klaus Amend eröffnete die Versammlung mit einer Gedenkminute für die im letzten Jahr verstorbenen Sportkameraden.
Danach wählten die Vereinsdelegierten Hanna Frühauf zur Protokollführerin der Versammlung. Grußworte an die Teilnehmer der Bezirkshandballtags gab es von Günter Bausewein (Vorsitzender des Sportkreises Bergstraße), Lothar Rist (Abteilungsleiter der veranstaltenden Tvgg Lorsch) und Tobias Weyrauch (Vizepräsident Spieltechnik im HHV).

Ehrungen

Der nächste Punkt der Tagesordnung waren Ehrungen. Zunächst wurden im Jugendbereich von Dieter Ständner die Mannschaften, bzw. deren Vertreter, geehrt, die in Spielklassen oberhalb des Bezirks in der abgelaufenen Saison spielten. Anschließend die Bezirksmeister in den Jugendspielklassen auf Bezirksebene. Kurt Becker ehrte danach die Meister in den Spielklassen der Aktiven. Sehr erfreulich war dabei, dass in den vier für den Bezirk Darmstadt relevanten Spielklassen auf HHV-Ebene drei Mannschaften Meister wurden. Die HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden wurde Hessenmeister und steigt in die 3. Liga auf. Der TSV Pfungstadt wurde Meister der Landesliga Süd, verzichtet allerdings auf den Aufstieg in die Oberliga, den der Tabellenzweite, der TV Büttelborn, wahrnehmen wird. In der Landesliga Süd der Frauen wurde die HSG Bensheim/Auerbach Meister und wird in der kommenden Saison in der Oberliga spielen.

Anschließend wurden durch Ronald Balß, Walter Rinschen und Tobias Weyrauch 16 Schiedsrichter/innen für ihre langjährige Tätigkeit als Schiedsrichter geehrt.

50 Jahre

  • Gerd Maiwald (SKG Bonsweiher)

45 Jahre

  • Eckhard Hanewald (TSV Modau)

40 Jahre

  • Werner Winkler (TG Biblis)

35 Jahre

  • Arno Becker (TG o7 Eberstadt)
  • Karl-Heinz Schmitt (SV Crumstadt)
  • Frank Siess (TSV Modau)
  • Josef Weger (SVC Gernsheim)

Goldene HHV-Aktivennadel (min. 30 Jahre Schiedsrichter)

  • Uwe Michael Rinschen (TG Eberstadt)
  • Ralf Seebold (SKG Erfelden)

Silberne HHV-Aktivennadel (min. 20 Jahre Schiedsrichter)

  • Willi Dries

Bronzene HHV-Aktivennadel (min. 10 Jahre Schiedsrichter)

  • Andreas Beuthling (HSG Bensheim/Auerbach)
  • Marcel Creutz (HSG Langen)
  • Jennifer George (Tvgg Lorsch)
  • Markus Möke (HSG Fürth/Krumbach)
  • Tim Seils (HSG Siedelsbrunn/Wald-Michelbach)
  • Lukas Barchewitz (TGB Darmstadt)
Eckhard Hanewald - Wener Winkler - Frank Siess - Uwe Rinschen - Willi Dries - Jennifer George und Marcel Creutz

Davon konnten mit Eckhard Hanewald, Wener Winkler, Frank Siess, Uwe Rinschen, Willi Dries, Jennifer George und Marcel Creutz sieben Schiedsrichter die Ehrung und die Glückwünsche persönlich entgegennehmen.

Berichte aus den einzelnen Ressorts

Die Berichte der Mitglieder des Bezirksspielausschusses wurden vorab auf der Homepage des Bezirks veröffentlicht. Aus der Versammlung heraus gab es hierzu keine Anmerkungen oder Nachfragen.

Wahlen

Die Delegierten entlasteten den Bezirksspielausschuss einstimmig. Danach begannen die, nach Satzung des HHV alle drei Jahre stattfindenden, Neuwahlen der Mitglieder des Bezirksspielausschusses durch die Delegierten. Dazu wurde von der Versammlung Wolfgang Feuerbach von der TGB Darmstadt zum Wahlleiter gewählt. Wie schon vor drei Jahren gab es auch diesmal erhebliche Veränderungen im Bezirksspielausschuss. Der Vorsitzende des BSA Klaus Amend, der Vorsitzende des AK Spieltechnik Kurt Becker und Pressewart Armin Kübelbeck hatten bereits im letzten Jahr, bei der Versammlung der Vereine signalisiert, dass sie für eine Wiederwahl nicht mehr zu Verfügung stehen würden. Im Vorfeld fanden intensive Gespräche mit potentiellen Nachfolgern statt, so dass am Wahltag auch drei Kandidaten für die freien Ämter präsentiert werden konnten.

Klaus Bernshausen

Zum neuen Vorsitzenden des Handballbezirks Darmstadt wurde Klaus Bernshausen vom einstimmig gewählt. Der 54 Jahre alte Lampertheimer übernahm dann auch die Sitzungsleitung. Bernshausen ist seit 34 Jahren als Schiedsrichter tätig und seit 1995 beim TV Lampertheim.

Anschließend wurden die Kandidaten für folgende Positionen einstimmig gewählt.

  • Bezirksspielwart: Thomas Märthesheimer vom HC VfL Heppenheim (zuvor Kurt Becker)
  • Bezirksjugendwart: Dieter Ständner (wiedergewählt)
  • Bezirksfinanzwart: Waltraud Amend (in Abwesenheit neugewählt, zuvor kommissarisch im Amt)
  • Bezirksrechtswart: Harald Becker (wiedergewählt)
  • Bezirksschiedsrichterwart: Ronald Balß (wiedergewählt)
  • Bezirkspressewart: Jasmin Schaffner vom TV Trebur (in Abwesenheit neugewählt, zuvor Armin Kübelbeck)
  • Bezirksjungenwart: Thomas Jochem (in Abwesenheit wiedergewählt)
  • Bezirksmädelwart: Anni van Egmond (wiedergewählt)
  • Vorsitzender Bezirkssportgericht: Harald Bott (wiedergewählt)
  • Stellvertretender Vorsitzender Bezirkssportgericht: Bernd Massag (in Abwesenheit wiedergewählt)

Als Bezirksvertreter im AK Ehrungen des HHV wurde Richard Burk ebenfalls einstimmig wiedergewählt.

Klaus Amend erhält die Goldene Ehrendnadel

Klaus Amend wurde anschließend von Tobias Weyrauch mit der goldenen Ehrennadel des HHV geehrt. Der scheidende Vorsitzende des Bezirks wurde danach von den Deligierten zum Ehrenmitglied des Bezirks Darmstadt gewählt. Diese Ehrenmitgliedschaft wurde danach auch Kurt Becker und Manfred Tabola zu Teil.

Festlegung des Ausrichters der Versammlung der Vereine

Die Versammlung der Vereine 2019 wird von der SKG Roßdorf ausgerichtet.

Verschiedenes

Unter dem Tagesordnungspunkt Verschiedenes wurde Tobias Weyrauch zu dem für die Saison 2019/20 anstehenden Wechsel des Ergebnisdienstanbieters befragt. Der HHV plant von dem bisherigen Anbieter Gatecom GmbH (SIS Handball) auf den Bregenzer Anbieter nu Datenautomaten GmbH (nuLiga) zu wechseln. Weyrauch nannte vor allem datenschutzrechtliche Bedenken, die für einen Wechsel sprechen. Allerdings wird die kommende Saison noch mit SIS gearbeitet werden. Mit dem danach eingeführten nuLiga werden auf die Vereine in den ersten beiden Jahren höhere Kosten zukommen. Weyrauch sprach dabei von Erhöhungen um etwa 35 € pro Mannschaft und Saison im Aktivenbereich und etwa 20 € pro Mannschaft und Saison im Jugendbereich. Danach soll das neue System bzgl. der laufenden Kosten sogar günstiger als SIS sein.
Ab 1. Juli 2018 wird der HHV einen Datenschutzbeauftragten haben. Weyrauch gab an die Vereinsvertreter den Hinweis, dass der LSB die Vereine bzgl. Datenschutz beraten kann.

Um genau 17:00 Uhr schloss Klaus Bernshausen den Bezirkshandballtag 2018, der von der gastgebenden Tvgg Lorsch sehr gut organisiert war.

Pressespiegel


Autor: Armin Kübelbeck