Spielbericht

Heimniederlage der Herren I    (06.11.2016)

HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden — HC VfL Heppenheim 23:30 (14:14)
Am vergangenen Wochenende hatten die Herren I der HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden den HC VfL Heppenheim zu Gast. Die HSG-Herren wollten dem Tabellenzweiten zeigen, dass man durchaus mithalten kann und die zwei Punkte hart erarbeitet werden müssen.
Die HSG-Herren kamen gut ins Spiel. In der Abwehr stand man sicher und konnte sich im Angriff gute Torchancen herausspielen. Die Zuschauer sahen so bis zur Mitte der ersten Halbzeit bis zum Stand von 6:6 ein ausgeglichenes Spiel. Dann wurden die HSG-Herren etwas unkonzentriert. Man agierte gegen die offensive Abwehr der Gäste hektisch und spielte die eigenen Angriffe nicht mehr konsequent zu Ende. So musste man Heppenheim auf ein zwischenzeitliches 8:12 davonziehen lassen. Die HSG-Herren ließen sich jedoch durch die kleine Schwächephase nicht verunsichern und schafften es bis zur Halbzeit das Spiel mit 14:14 auszugleichen.
Nach der Halbzeit zeigte sich ein unverändertes Bild. Keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzen. Nach 45 Minuten wurden die HSG-Herren müde und unkonzentriert. Die Gäste aus Heppenheim wussten die sich bietenden Chancen gut zu nutzen und so mussten die HSG-Herren am Ende eine sehr deutliche 23:30 Niederlage hinnehmen. Obwohl die Niederlage zu hoch ausgefallen ist, kann man auf Seiten der HSG über weite Strecken mit dem Spiel zufrieden sein.
Am kommenden Samstag sind die Herren I zu Gast bei der HSG Fürth/Krumbach II. Dort möchte man an die Leistung der letzten Wochen anknüpfen und zwei Punkte mit nach Hause nehmen.

HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden

Sven Koenen und David Pawlus im Tor
Enrico Pittaro, Fabian Thöny, Thiemo Schulz (6), Tim Wilhelm (2), Oliver Schielke (1), Carsten Schulz, Ruud Kern (5), Leon Marschall (4), Jan Heinrich, Julian Behrens, Marco Schwach (2) und Morris Chantré (3/3)

MV: Daniel Kammer


Autor: Thiemo Schulz