Spiel der Woche


28.04.2016

Erbach mit einem Bein in der BOL

BLA Frauen: Tvgg Lorsch — SV Erbach 20:23 (8:10)
Mit gut 10 % ihrer Bevölkerung kamen die Gäste aus dem Heppenheimer Stadtteil zum Derby nach Lorsch. Es ging ja auch um einiges, nämlich um den ersten „Matchball“ auf dem Weg zu Meisterschaft und BOL-Aufstieg. Die Erbacher hatten die zahlenmäßige und akustische Mehrheit in der Werner-Siemens-Halle. Für die Gastgeberinnen ging es zwar bezüglich der Platzierung um nichts mehr — der fünfte Tabellenplatz war schon vor dem Spiel sicher — aber im letzten Heimspiel wollte man sich seinen Fans noch einmal von der besten Seite präsentieren. Das Hinspiel am 3. Oktober endete 25:25.

Zum Vergrößern anklicken
Sabrina Kutschke
Zum Vergrößern anklicken
Nina Sauer

Die Erbacherinnen überraschten mit einer offensiven 1:5-Abwehr. Lediglich bei Unterzahl wurde diese Deckungsvariante aufgegeben, mit der die Gastgeberinnen erheblich Probleme hatten. Viele Ballverluste und technische Fehler auf Lorscher Seite wurden dadurch produziert. Waldemar Racks junge Mannschaft leistete viel Laufarbeit in der Abwehr und zu selten fand Erbach die richtigen Mittel zum Torerfolg. Sabrina Kutschke und Nadine Gärtner kamen noch am besten mit dieser Deckung zurecht. Nie lag die Mannschaft von Giuseppe D’Amico in Führung, aber sie gab auch nie auf. Immer wieder kämpfte man sich heran und hielt das Spiel bis wenige Minuten vor Spielende offen. Ein wesentlicher Faktor für die 20:23-Niederlage waren die Strafwürfe. Während Nina Schneider neun von neun Siebenmeter im Lorscher Tor versenkte, gelang dies der Tvgg bei zwei Versuchen nicht ein einziges Mal. Insgesamt war es ein sehr zerfahrenes und hektisches Spiel, das Erbach am Ende verdient gewann.
Nach dem Schlusspfiff von Walter Dechert konnte der SVE die Übernahme der Tabellenführung feiern. Vor dem letzten heutigen Spieltag liegt die Mannschaft punktgleich mit dem TV Trebur. Ein Sieg beim abstiegsgefährdeten TV Nauheim und Erbach ist Meister.

Tvgg Lorsch
Zum Vergrößern anklicken

Marion Birkenfeld und Tatjana Kissel im Tor
Anke Rettig 2, Nadine Gärtner 5, Marie-Christin Hafner 3, Sabine Schremser, Nina Zink, Yvonne Pischke, Sabrina Kutschke 7, Kim Hartwig, Franziska Höly und Petra Fassoth 2

Zum Vergrößern anklicken

Trainer: Giuseppe D’Amico

SV Erbach
Zum Vergrößern anklicken

Linda Schneider im Tor
Anne Schneider 1, Selin Schneider 3, Katrin Lambert 1, Lisa Pfeifer, Lena Rothermel, Desiree Bock 2, Laura Schäfer 3, Ann-Katrin Lies, Marlene Müller, Anna Jordan 2, Kim Schneider und Nina Sauer 12/9

Zum Vergrößern anklicken

Trainer: Waldemar Rack

Siebenmeter
Zum Vergrößern anklicken Zum Vergrößern anklicken

Tvgg: 2/0
SVE: 9/9

Zeitstrafen

Tvgg: 2 Strafminuten, 1x 2 min für Fassoth
SVE: 10 Strafminuten, davon je 1x 2 min für Lambert, Jordan und MV, 2x 2 min für Bock

Schiedsrichter

Walter Dechert (HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden)

Spielverlauf
Zum Vergrößern anklicken

0:1, 1:1, 1:2, 2:2, 2:3, 3:3, 3:5, 4:5, 4:6, 5:6, 5:8, 7:8, 7:9, 8:9, 8:10 (Halbzeit)
9:10, 9:11, 10:11, 10:14, 12:14, 12:15, 13:15, 13:16, 14:16, 14:17, 15:17, 15;18, 16:18, 16:20, 18:20, 18:21, 19:21, 19:22, 20:22, 20:23 (Endstand)

Zuschauer
Zum Vergrößern anklicken

ca. 150

Pressespiegel

Spielberichte

Vorberichte


Autor: Armin Kübelbeck