Spielbericht

Totalausfall in Langen    (20.03.2016)

HSG Langen II — HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden III 32:20 (17:9)

Zum Vergrößern anklicken
Alisa Brummer traf 3x (Archivfoto)

Für das Spiel gegen die HSG Langen II hatten sich die Damen 3 der HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden viel vorgenommen. Nach einer starken Mannschaftsleistung in der vergangenen Woche wollte man an die Leistung anknüpfen und zeigen, dass man im Hinspiel verdient ein Unentschieden erspielt hatte. Eine Vielzahl an technischen Fehlern durchkreuzte diesen Plan und führte zu einer deutlichen 32:20-Niederlage.
Trainer Sven Sievert nahm bereits in der 10. Minute eine Auszeit, um seine Mannschaft wachzurütteln. In den ersten Minuten konnten sich die Gastgeberinnen aus Langen schnell auf einen 9:3-Zwischenstand absetzen. In der Gästeabwehr stimmte die Absprache nicht und oft war man einen Schritt zu spät, sodass die Gastgeberinnen einfache Tore erzielen konnte. Auch dem Angriffsspiel fehlte der notwendige Druck, um die gegnerische Abwehr zu Fehlern zu zwingen. Hinzu kamen viele technische Fehler, welche die Langenerinnen umgehend mit einfachen Toren und Tempogegenstößen bestraften. Zur Halbzeit lagen die HSG-III-Damen bereits mit 17:9 zurück.
Alles sah nach einer sehr deutlichen Niederlage aus. Um schlimmeres zu verhindern, war es zwingend notwendig die technischen Fehler einzustellen und endlich aufzuwachen. Zwar konnte der Rückstand nicht mehr aufgeholt werden, doch standen die Gäste in der Abwehr nun sicherer, gefolgt von einer stark aufspielenden Denise Klier im Tor. Bis zum Schlusspfiff konnte Langen den Vorsprung lediglich um weitere vier Tore ausbauen. Die deutliche 32:20-Niederlage war sicherlich zu verhindern und hätte nicht so hoch ausfallen müssen, doch trugen die vielen technischen Fehler und ein hohes Maß an Unkonzentriertheit maßgeblich zu dieser Niederlage bei.
Nach einer dreiwöchigen Osterpause stehen für die HSG-III-Damen noch zwei Spiele bis zum Saisonende an. Bis dahin heißt es an den Fehlern des vergangenen Spiels zu arbeiten und sich optimal auf die letzten beiden Partien einzustellen.

Für die HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden III spielten

Denise Klier und Alina van Koeverden im Tor
Celine Neumann(1), Sarah Ackermann (1), Sarah Schmidt (1), Pia Kessler (1), Janina Diefenbach (1), Nadine Königstein (3), Alisa Brummer (3), Maria Bogiatzis, Vanessa Krei (2), Kathrin Prenzel (6/3), Mareike Hübner (1) und Michelle Klier

Siebenmeter

Langen: 1/0
Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden: 3/3

Zeitstrafen

Langen: keine
Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden: keine

Schiedsrichter

Sabine Moldaner


Autor: Nadine Königstein