Spiel der Woche


30.11.2013

Büttelborner Arbeitssieg

LL Männer: TV Büttelborn — SKG Bonsweiher 32:26 (13:14)
Die Ausgangssituation war klar. Bonsweiher brauchte die Punkte, um sich aus der Abstiegszone etwas Luft zu verschaffen und Büttelborn brauchte sie, um in selbige nicht abzurutschen. Beide Mannschaften waren durch den verletzungsbedingten Ausfall mehrerer Leistungsträger stark gehandicapt, was das Leistungsvermögen beider Mannschaften einschränkte und der Spielqualität abträglich war.

http://www.hbz-da.de/galerie/albums/ftp/Spield_der_Woche/Saison20132014/Maenner/20131130_TVBuettelborn_SKGBonsweiher/thumb__IMG_4144.jpg
Heiko Fischer

Das Spiel begann recht ausgeglichen. Moritz Mildner erzielte vom Kreis in der ersten Minute das 1:0, gleich im Gegenzug glich Markus Wiegand von Linksaußen aus. Der angeschlagene Heiko Fischer kam für Büttelborn zunächst nur zur Ausführung der Strafwürfe zum Einsatz. Dies war gerade in der Anfangsphase sehr oft der Fall. Von den ersten zehn Büttelborner Toren wurden fünf von der Linie erzielt. Nach dem 5:5 in der 8. Minute zog Büttelborn auf 10:5 davon. Bonsweiher ließ in dieser Phase zu viele klare Möglichkeiten ungenutzt, so unter anderem zwei Strafwürfe. Zehn Minuten dauerte die Torflaute der Odenwälder an. Doch die Mannschaft von Hartmut Schulz fing sich wieder. Tor um Tor kämpfte sich die SKG heran und auf Büttelborner Seite gingen im Angriff die Ideen aus. In der 25. Minute glich Maximilian Mader zum 11:11 aus. Vier Minuten später erzielte Gregor Batke mit dem 12:13 die erste Führung für die Gästemannschaft. Büttelborn glich noch einmal aus, doch erneut war es Gregor Batke der 15 Sekunden vor dem Pausenpfiff das 13:14 warf. Büttelborn hatte durch Marco Engel die Chance zum Ausgleich, aber er scheiterte völlig frei an Paul Koch.

http://www.hbz-da.de/galerie/albums/ftp/Spield_der_Woche/Saison20132014/Maenner/20131130_TVBuettelborn_SKGBonsweiher/thumb__IMG_4258.jpg
Gregor Batke

In der zweiten Halbzeit verlief das Spiel zunächst weiter sehr ausgeglichen. In der 40. Minute verwandelte Heiko Fischer für Büttelborn den siebten Siebenmeter. Allerdings hatte dies einen Wechselfehler für seine Mannschaft zur Folge. Bonsweiher kam im nächsten Angriff in Überzahl ebenfalls zu einem Siebenmeter, aber Gregor Batke scheiterte am eingewechselten Sascha Gerhardt. Zwei Minuten später, beim Stand von 19:19, trat Heiko Fischer zum achten Siebenmeter an. Diesmal scheiterte er zwar am eingewechselten Nebi Yaman, bekam aber nun mehr Spielanteile, nachdem er in der ersten Halbzeit nur wenig Einsatzzeiten hatte. In der 43. traf Timo Freund zum 19:20 für Bonsweiher — es sollte die letzte Führung der SKG sein. Zwei Minuten später glich Max Langendorf zum 20:20 aus. Es vergingen weitere zwei Minuten bis er von der gleichen Position zum 22:20 traf. Bonsweiher konnte noch den Anschlusstreffer erzielen, aber nun kam eine kleine „Heiko-Fischer-Gala“. In der 49. Minute traf er aus dem Rückraum zum 24:21 und warf auch gleich die nächsten beiden Tore des Spiels. Sein 26:21 in der 51. Minute brachte den TVB auf die Siegerstraße. Die Auszeit (52.) von Hartmut Schulz kam vielleicht ein paar Minuten zu spät. Er brachte wieder etwas mehr Ordnung in die Deckung seiner Mannschaft. Beim Stand von 27:23 (55.) Siebenmeter für Bonsweiher und die Chance wieder auf Tuchfühlung zu gehen. Aber Julian Brehm hatte nicht die Nerven und warf über das Tor von Sascha Gerhardt. In der Folge zog Büttelborn auf 30:23 davon. Bonsweiher deckte in der Schlussphase offensiv und konnte noch etwas Ergebniskosmetik betreiben.
Mit dem 32:26-Sieg verbesserte sich Büttelborn zunächst auf den 8. Tabellenplatz. Bonsweiher fiel einen Platz zurück (11.), da Glattbach zu Hause gegen Stockstadt/Mainaschaff gewann. Am nächsten Sonntag kommt es um 18:00 Uhr für Büttelborn zum nächsten Derby, wenn die Mannschaft beim angeschlagenen TSV Pfungstadt antreten muss. Zeitgleich empfängt Bonsweiher den TV Reinheim.

TV Büttelborn
Zum Vergrößern anklicken

Sascha Gerhardt (1.−20. + 51.−60.) Daniel Lochmüller (20.−51.) und im Tor
Max Langendorf 5, Moritz Mildner 3, Gunnar Holdefehr, Tim Graf, Sven Senßfelder 1, Jens Hrach 2, Marco Engel 2, Sebastian Obermüller 1, Michael Wagner, Ferenc Szlaukó 1, Stefan Adler und Heiko Fischer 14/7

Zum Vergrößern anklicken

Trainer: Stefan Beißer

SKG Bonsweiher
Zum Vergrößern anklicken

Paul Koch (1.−51) und Nebi Yaman (51.−60.) im Tor
Maximilian Mader 1, Yannick Walter, Timo Freund 3, Julian Brehm 2, Gregor Batke 9/3, Christian Mader 2/1, Michael Mader 3, Niklas Zehrbach 2 und Markus Wiegand 3 (es fehlt ein Tor)

Zum Vergrößern anklicken

Trainer: Hartmut Schulz

Siebenmeter
Zum Vergrößern anklicken Zum Vergrößern anklicken

TVB: 8/7 Koch scheitert an Yaman
SKG: 8/4 Batke scheitert 2x an Gerhardt, Batke tritt über, Brehm über das Tor

Zeitstrafen
http://www.hbz-da.de/galerie/albums/ftp/Spield_der_Woche/Saison20132014/Maenner/20131130_TVBuettelborn_SKGBonsweiher/thumb__IMG_4092.jpg Zum Vergrößern anklicken Zum Vergrößern anklicken

TVB: 6 Strafminuten, davon je 1x 2 min für Graf, Senßfelder und Szlaukó
SKG: 14 Strafminuten, davon je 1x 2 min für Batke und C. Mader, 2x 2 min für Walter und 3x 2 min für Mi. Mader (Disq. 58.)

Schiedsrichter
Zum Vergrößern anklicken

Matthias Eichner (HSG Eintracht Wiesbaden) und Dominik Henkel (TG Rüsselsheim)

Spielverlauf
Zum Vergrößern anklicken

1:0, 1:1, 2:1, 2:2, 4:2, 4:4, 5:4, 5:5, 10:5, 10:7, 11:7, 11:9, 11:11, 12:11, 12:13, 13:13, 13:14 (Halbzeit)
16:14, 16:16, 18:16, 18:18, 19:18, 19:19, 19:20 22:20, 22:21, 26:21, 26:22, 27:22, 27:23, 30:23, 30:25, 31:25, 31:26, 32:26 (Endstand).

Zuschauer
Zum Vergrößern anklicken

ca. 200


Autor: Armin Kübelbeck