(weitergeleitet von Pressewesen.20121006-beolf)

HSG WBW dominiert in Erfelden    (06.10.2012)

ESG Erfelden — HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden 20:32 (11:16)

Anklicken für volle Größe

Die Vorzeichen standen anders, der Favorit war Erfelden. Sie hatten in Nieder-Roden 29:17 gewonnen, die HSG WBW indes verlor 22:29 in Nieder-Roden. Doch es kam anders. Die von Trainer Thomas Magsamen gut eingestellt HSG WBW war von Anfang an überlegen. Schnelle Konter, gutes Spielverständnis und eine aufmerksame Abwehr führten schnell zur Führung. Die Gastgeberinnen fanden kein Mittel. HSG-Spielmacherin Romina Hoelzl führte geschickt Regie und setzte die Spielzüge an. Die beiden Halbspielerinnen Celina Schwarzkopf und Susann Leibl fanden immer wieder die Lücke in der Erfelder Abwehr. Und auf Außen waren Fabienne Wamser und Naima Volz erfolgreich. Und auf Torfrau Kerstin Schröbel war Verlass. Hoffte Gastgeber Erfelden auf eine Besserung in der 2. Halbzeit, es war vergebens. Die HSG WBW zog davon und feierte ihren 1. Auswärtssieg.

Für ESG Erfelden spielten

Judith Maul, Eva Wirth im Tor
Julia Auernhammer 5, Uta Prenzel 3, Leonie Dörr 3, Tina Spengler 2, Andrea Nold 2/1, Kirsten Winter 2, Corinna Tuschel 2, Jennifer Seibert 1

Für HSG Weiterstadt/Braunshardt/Worfelden spielten

Kerstin Schröbel, Melanie Nicke im Tor
Susann Leibl 7, Fabienne Wamser 7, Celina Schwarzkopf 4/1, Romina Hoelzl 4, Carina Schneider 3, Stefanie Nickel 2, Annika Bork 2, Naima Volz 2/1, Alisa Nathmann 1

Siebenmeter

ESG Erfelden: 3/1
HSG WBW: 3/3

Zeitstrafen

ESG Erfelden: Spengler, Feldmann, Tuschel
HSG WBW: Schneider, Nathmann, Schwarzkopf, Hoelzl

Schiedsrichter

Köhn/Märthesheimer

Spielverlauf
Anklicken für volle Größe

1:5, 2:8, 6:10, 11:16 (Hz.), 13:19, 15:26, 17:31, 20:32 (Endstand)

Zuschauer

150 Zuschauer sahen das Spiel


Autor: Walter Klink