Pressewesen.20080907 History

kleine Korrekturen anzeigen - Änderungen im Quelltext anzeigen - Cancel

15. September 2008 um 20:29:51 Uhr von Armin Kübelbeck
Neue Zeile(n) 1:
(:nogroupfooter:)
11. September 2008 um 16:39:48 Uhr von Armin
Geänderte Zeile(n) 1-3 von:
!!!Darmstädter-Handball-Jungs vom Jahrgang 1994 erreichen 2. Platz beim Hessenpokal 
Mit
zwölf hochmotivierten Spielern bestritt die Bezirksauswahl Darmstadt männlicher Jahrgang 1994 am 30.08.2008 ihr letztes großes Turnier, den Hessenpokal 2. Beim Messen mit den Auswahlteams der acht weiteren Bezirke im Hessischen Handballverband (HHV) ging es sowohl darum, als Mannschaft erfolgreich abzuschneiden, sowie Spieler für die Hessenauswahl zu präsentieren.
zu:
!!!Darmstädter-Handball-Jungs vom Jahrgang 1994 erreichen 2. Platz beim Hessenpokal
Mit
zwölf hochmotivierten Spielern bestritt die Bezirksauswahl Darmstadt männlicher Jahrgang 1994 am 30.08.2008 ihr letztes großes Turnier, den Hessenpokal 2. Beim Messen mit den Auswahlteams der acht weiteren Bezirke im Hessischen Handballverband (HHV) ging es sowohl darum, als Mannschaft erfolgreich abzuschneiden, sowie Spieler für die Hessenauswahl zu präsentieren.
Geänderte Zeile(n) 7-9 von:
Im Finale ging es dann gegen die starke Mannschaft aus Gießen. Hier zeigte sich das Team in hellblau von seiner schlechtesten Seite und fand kein Mittel gegen das sichere und schnelle Angriffsspiel der Gießener. Im Angriff probierte man es zu sehr mit 1:1-Aktionen und Distanzwürfen. Diese waren dankbare Beute für den gegnerischen Torhüter. Letztlich ging das Spiel mit 20:12 deutlich verloren. Aber der 2. Platz ist ein toller Erfolg auf den das Team Darmstadt sehr stolz sein kann.

[[Attach:Pressewesen/20080907/mJG1994_s.jpg"Männliche Jugend Jahrgang 1994 des Bezirkes Darmstadt"->Attach:Pressewesen/20080907/mJG1994.jpg]] 
zu:
Im Finale ging es dann gegen die starke Mannschaft aus Gießen. Hier zeigte sich das Team in hellblau von seiner schlechtesten Seite und fand kein Mittel gegen das sichere und schnelle Angriffsspiel der Gießener. Im Angriff probierte man es zu sehr mit 1:1-Aktionen und Distanzwürfen. Diese waren dankbare Beute für den gegnerischen Torhüter. Letztlich ging das Spiel mit 20:12 deutlich verloren. Aber der 2. Platz ist ein toller Erfolg auf den das Team Darmstadt sehr stolz sein kann.

[[Attach:Pressewesen/20080907/mJG1994_s.jpg"Männliche Jugend Jahrgang 1994 des Bezirkes Darmstadt"->Attach:Pressewesen/20080907/mJG1994.jpg]]
Geänderte Zeile(n) 11 von:
stehend von links: Trainer Tobias Führer, Sebastian Koch (HSG Fürth/Krumbach), Darren Weber (TuS Griesheim), Jan Döll (TuS Griesheim), Lars Friedrich (TuS Griesheim), Sascha Ehli (JSG Bischofsheim/Gustavsburg), Jan Grusser (JSG Bischofsheim/Gustavsburg), Trainer Frank Rauschenberger
zu:
stehend von links: Trainer Tobias Führer, Sebastian Koch (HSG Fürth/Krumbach), Darren Weber (TuS Griesheim), Jan Döll (TuS Griesheim), Lars Friedrich (TuS Griesheim), Sascha Ehli (JSG Bischofsheim/Gustavsburg), Jan Grusser (JSG Bischofsheim/Gustavsburg), Trainer Frank Rauschenberger
08. September 2008 um 09:39:17 Uhr von Armin
Geänderte Zeile(n) 9 von:
[[Attach:mJG1994_s.jpg"Männliche Jugend Jahrgang 1994 des Bezirkes Darmstadt"->Attach:mJG1994.jpg]] 
zu:
[[Attach:Pressewesen/20080907/mJG1994_s.jpg"Männliche Jugend Jahrgang 1994 des Bezirkes Darmstadt"->Attach:Pressewesen/20080907/mJG1994.jpg]] 
08. September 2008 um 09:02:25 Uhr von Armin
Geänderte Zeile(n) 1 von:
!!Darmstädter-Handball-Jungs vom Jahrgang 1994 erreichen 2. Platz beim Hessenpokal 
zu:
!!!Darmstädter-Handball-Jungs vom Jahrgang 1994 erreichen 2. Platz beim Hessenpokal 
08. September 2008 um 09:02:16 Uhr von Armin
Geänderte Zeile(n) 1 von:
!!Darmstadt-Handball-Jungs vom Jahrgang 1994 erreichen 2. Platz beim Hessenpokal 
zu:
!!Darmstädter-Handball-Jungs vom Jahrgang 1994 erreichen 2. Platz beim Hessenpokal 
08. September 2008 um 08:49:23 Uhr von Armin
Geänderte Zeile(n) 2-3 von:
Mit zwölf hochmotivierten Spielern bestritt die Bezirksauswahl Darmstadt männlich Jahrgang 1994 ihr letztes großes Turnier, den Hessenpokal 2. Beim Messen mit den Auswahlteams der acht weiteren Bezirke im Hessischen Handballverband (HHV) ging es sowohl darum, als Mannschaft erfolgreich abzuschneiden, sowie Spieler für die Hessenauswahl zu präsentieren.
zu:
Mit zwölf hochmotivierten Spielern bestritt die Bezirksauswahl Darmstadt männlicher Jahrgang 1994 am 30.08.2008 ihr letztes großes Turnier, den Hessenpokal 2. Beim Messen mit den Auswahlteams der acht weiteren Bezirke im Hessischen Handballverband (HHV) ging es sowohl darum, als Mannschaft erfolgreich abzuschneiden, sowie Spieler für die Hessenauswahl zu präsentieren.
08. September 2008 um 08:48:36 Uhr von Armin
Neue Zeile(n) 1-15:
!!Darmstadt-Handball-Jungs vom Jahrgang 1994 erreichen 2. Platz beim Hessenpokal 
Mit zwölf hochmotivierten Spielern bestritt die Bezirksauswahl Darmstadt männlich Jahrgang 1994 ihr letztes großes Turnier, den Hessenpokal 2. Beim Messen mit den Auswahlteams der acht weiteren Bezirke im Hessischen Handballverband (HHV) ging es sowohl darum, als Mannschaft erfolgreich abzuschneiden, sowie Spieler für die Hessenauswahl zu präsentieren.

In der Vorrunde gelang beides den Spielern aus Darmstadt hervorragend. Die beiden Gruppengegner aus den Bezirken Frankfurt und Melsungen-Hersfeld wurden dominiert und klar besiegt. Dabei drängte sich vor allem Kreisläufer Lars Friedrich in den Vordergrund und darf sich nun berechtigte Hoffnungen auf eine Berufung zum nächsten Hessenauswahllehrgang machen. Stärkste Waffe der Mannschaft - betreut von Tobias Führer und Frank Rauschenberger - war das schnelle Spiel nach vorne und die sattelfeste 3:2:1 Abwehr.
Nach der Vorrunde ging es mit dem Bezirk Wiesbaden gegen eine Mannschaft mit der sich die Darmstädter zurückblickend immer wieder auf Augenhöhe duelliert hatten. Doch diesmal gab es eine klare angelegenheit für Darmstadt. Angetrieben von der aggressiven Abwehr, welche einige Ballgewinne verzeichnete, und einem gut haltenden Tom Sommer im Tor, wurde schnell das Heft in die Hand genommen. Die Hessenauswahlspieler Jan Döll und Darren Weber sowie Marc Fischer und Sascha Ehli bildeten wechselweise den Rückraum der Darmstädter und waren im Angriff nicht zu halten. In den letzten sieben Minuten durfte sich dann auch nochmal die zweite Garde zeigen und ein 17:14 nach 25 Minuten Gesamtspielzeit nach Hause zu schaukeln.

Im Finale ging es dann gegen die starke Mannschaft aus Gießen. Hier zeigte sich das Team in hellblau von seiner schlechtesten Seite und fand kein Mittel gegen das sichere und schnelle Angriffsspiel der Gießener. Im Angriff probierte man es zu sehr mit 1:1-Aktionen und Distanzwürfen. Diese waren dankbare Beute für den gegnerischen Torhüter. Letztlich ging das Spiel mit 20:12 deutlich verloren. Aber der 2. Platz ist ein toller Erfolg auf den das Team Darmstadt sehr stolz sein kann.

[[Attach:mJG1994_s.jpg"Männliche Jugend Jahrgang 1994 des Bezirkes Darmstadt"->Attach:mJG1994.jpg]] 
'''Zur Darmstädter Mannschaft gehören'''
stehend von links: Trainer Tobias Führer, Sebastian Koch (HSG Fürth/Krumbach), Darren Weber (TuS Griesheim), Jan Döll (TuS Griesheim), Lars Friedrich (TuS Griesheim), Sascha Ehli (JSG Bischofsheim/Gustavsburg), Jan Grusser (JSG Bischofsheim/Gustavsburg), Trainer Frank Rauschenberger
kniend von links: Sebastian Groll (TuS Griesheim), Fabian Dose (TuS Griesheim), Maximilian Langendorf (JSG Bischofsheim/Gustavsburg), Marc Fischer (JSG Bischofsheim/Gustavsburg), Philipp Jacob (JSG Bischofsheim/Gustavsburg)
sitzend: Tom Sommer (TuS Griesheim)
----
%right%[-''Autor des Berichtes: Klaus Feldmann''-]