Sonntag, 16 Mrz. 2008

HSG Braunshardt/Weiterstadt wird Bezirksmeister

Am Sonntag, den 16. März 2008 wurde in der Bensheimer AKG-Halle die Bezirksmeisterschaft der weiblichen D-Jugend im Handballbezirk Darmstadt ausgetragen. In diesem Turnier spielten die beiden Erstplatzierten der Bezirksliga Nord (HSG Weiterstadt/Braunshardt und JSG TV/SKV Büttelborn), der Bezirksliga Mitte (HSG Bensheim/Auerbach und HSG Erfelden) und der Bezirksliga Süd (TSV Gadernheim und SV Erbach) in zwei Gruppen gegeneinander. Die Spielzeit betrug 2x10 min mit 5 min Pause.

In der Gruppe 1 konnte sich die favorisierte HSG Weiterstadt/Braunshardt ungefährdet den Gruppensieg vor dem TSV Gadernheim sichern. In ausgeglicheneren Gruppe 2 behauptete die JSG TV/SKV Büttelborn knapp den Gruppensieg vor der HSG Bensheim/Auerbach.

In den beiden Halbfinalspielen standen sich zunächst die HSG Weiterstadt/Braunshardt und die gastgebende HSG Bensheim/Auerbach gegenüber. Bensheim/Auerbach konnte in den ersten Spielminuten das Spiel weitgehend ausgeglichen gestalten. Doch die Gäste aus Weiterstadt/Braunshardt konnten aus einem 3:3 Spielstand innerhalb von fünf Spielminuten eine 7:3 Pausenführung erspielen. Im ausgeglichenen zweiten Spielabschnitt konnten die Gastgeberinnen den Abstand nicht verkürzen, so dass mit dem 11:7 Endstand für die HSG Weiterstadt/Braunshardt der erste Finalteilnehmer feststand.

Das zweite Halbfinalspiel bestritten die JSG TV/SKV Büttelborn und der TSV Gadernheim. In diesem Spiel standen sich zwei gleichstarke Teams gegenüber. Die Odenwälderinnen aus dem Lautertal bereiteten mit ihrer sehr offensiven Deckung der Mannschaft aus dem Ried am Anfang erhebliche Probleme. Mit 5:5 ging es in die Halbzeitpause. Die Büttelbornerinnen stellten sich im zweiten Spielabschnitt etwas besser auf die Gadernheimer Deckung ein und konnten sich so mit einem etwas glücklichen 11:10 Sieg als zweiter Finalteilnehmer qualifizieren.

Im Endspiel standen somit die Erstplatzierten der Bezirksliga Nord: Die HSG Weiterstadt/Braunshardt und die JSG TV/SKV Büttelborn. Dass sich beide Teams aus der Ligarunde bestens kennen, konnte man dem Spielverlauf nach sofort erkennen. Beide Mannschaften spielten überaus nervös und mit zahlreichen daraus resultierenden technischen Fehlern. Zudem konnten man bei beiden Mannschaften einen deutlichen Kräfteverschleiß durch das schwere Turnier erkennen. Nach torarmen zehn Minuten ging es mit 3:1 für Weiterstadt/Braunshardt in die Pause. In der zweiten Halbzeiten konnte die HSG Weiterstadt/Braunshardt mehr Kraftreserven mobilisieren und das Spiel deutlich zu ihren Gunsten gestalten. Mit einem verdienten 9:4 Sieg sicherte sich die HSG Braunshardt/Weiterstadt die Bezirksmeisterschaft der Saison 2007/2008.

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Gruppe 1

  • HSG Weiterstadt/Braunshardt – HSG Erfelden 12:3 (7:1)
  • TSV Gadernheim – HSG Erfelden 16:8 (11:5)
  • HSG Weiterstadt/Braunshardt – TSV Gadernheim 16:13 (9:8)

Gruppe 2

  • JSG TV/SKV Büttelborn – HSG Bensheim/Auerbach 10:7 (4:3)
  • SV Erbach – HSG Bensheim/Auerbach 6:9 (3:6)
  • JSG TV/SKV Büttelborn – SV Erbach 7:7 (3:3)

Halbfinalspiele

  • HSG Weiterstadt/Braunshardt – HSG Bensheim/Auerbach 11:7 (7:3)
  • JSG TV/SKV Büttelborn – TSV Gadernheim 11:10 (5:5)

Finalspiel

  • HSG Weiterstadt/Braunshardt – JSG TV/SKV Büttelborn 9:4 (3:1)

Der neue Bezirksmeister: Die HSG Braunshardt/Weiterstadt

http://handballbezirk-darmstadt.de/ak-presse/aktuelles/image001.jpg