Der Handballbezirk Darmstadt

Anklicken für volle Größe

Der Handballbezirk Darmstadt entstand im Jahr 2000 durch die Zusammenlegung der Handballkreise Groß-Gerau, Darmstadt und Bergstraße. Die Grenzen des Bezirkes folgen weitgehend den Grenzen der Landkreise — mit einigen Ausnahmen:

  • Im Norden gehört zwar TuS Rüsselsheim zum Bezirk Darmstadt, aber die TG Rüsselsheim zum Bezirk Wiesbaden.
  • Zwar gehören Egelsbach und Langen zum Landkreis Offenbach, die SG Egelsbach und die HSG Langen spielen jedoch im Bezirk Darmstadt.
  • Im Süden spielen die im Landkreis Bergstraße liegenden Vetreine TSV Birkenau, TSV Viernheim und TB Neckarsteinach im Badischen Handballverband.
  • Der westliche Teil des Landkreises Darmstadt-Dieburg gehört zum Bezirk Darmstadt und der östliche zum Bezirk Odenwald-Spessart.

Zahlen und Fakten

  • Im Bezirk sind XX Vereine gemeldet. Davon sind
    • YYY Mannschaften aus dem Bereich Aktive in insgesamt 8 Spielklassen und
    • ZZZ Jugendmannschaften in AA Spielklassen organisiert (Stand: Oktober 2010)
    • 2XX Schiedsrichter leiten die Spiele im Bezirk
  • Die mit 88 km größte Fahrstrecke innerhalb des Bezirkes entsteht bei einem Spiel TV Gustavsburg gegen SG Wald-Michelbach (Fahrzeit mit dem Pkw ca. 1 Stunde).
  • Die beiden größten Hallen im Bezirk — in denen Handball gespielt wird — sind die Walter-Köbel-Halle in Rüsselsheim (etwas mehr als 2000 Sitzplätze) und die Weststadthalle in Bensheim (1990 Sitzplätze).
  • Im Gebiet des Handballbezirks Darmstadt leben über 800.000 Einwohner — knapp 1 % der deutschen Bevölkerung. Das errechnet sich wie folgt:
Stadt/GemeindeEinwohner
Darmstadt143332
Kreis Darmstadt-Dieburg288918
-Babenhausen−16062
-Dieburg−15238
-Groß-Bieberau−4508
-Groß-Umstadt−21373
-Reinheim−17089
-Eppertshausen−5803
-Groß-Zimmern−13835
-Münster−14209
-Otzberg−6355
-Schaafheim−8977
+Egelsbach10679
+Langen35430
Kreis GG253599
-Kelsterbach−13363
Kreis Bergstraße262796
-Viernheim−32596
-Hirschhorn−3589
-Neckarsteinach−3784
-Birkenau−9973
  808.000